andreas boine fachanwalt für strafrecht

strafverteidiger/anwalt für strafrecht dresden

home

Handbuch

Berufung

Rechtsmittel gegen Urteile des Amtsgerichts. Bei diesem Rechtsmittel wird die Verurteilung umfassend überprüft. Das bedeutet, dass sowohl die Tatsachenfeststellungen als auch die rechtlichen Fragen nochmals umfassend verhandelt werden.Im Rahmen der Revision werden nur Rechtsfehler geprüft.

Das deutsche Strafprozeßrecht hat die merkwürdige Besonderheit, dass bei Straftaten die vom Landgericht erstinstanzlich verhandelt werden (d.h.eine Freiheitsstrafe von mehr als 4 Jahren droht), eine Berufung nicht möglich ist. Die entsprechenden Urteile des Landgerichts sind nur mit der Revision anzufechten, während die Urteile der Amtsgerichte durch Revision und Berufung anzugreifen sind.

Andreas Boine

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Strafrecht, Dresden